„Was hat uns das gebracht?“ Schon Henry Ford war sich hier mutmaßlich unsicher. Als Marketing-Verantwortlicher sollten Sie für Ihr Unternehmen am Ende einer Kampagne oder Maßnahme diese Frage beantworten können. Ein Online Marketing Report ist hier notwendig.

Die wichtigsten Online-Marketing-Messgrößen haben einen direkten Bezug zu Ihren festgelegten Zielen. Dazu zählen i.d.R. Ziele wie Conversions, Leads, Transaktionen, Umsatz und Gewinn. Kennzahlen müssen zu Ihrem Unternehmen und Ihrem Budget passen, d.h. sie sollten mit vernünftigem Aufwand in einem Online Marketing Report ermittelt werden können. Selbstverständlich müssen die Kennzahlen aussagekräftig genug für Ihre Fragestellung sein.

Viele Online-Marketing-Tools, allen voran die bekanntesten beiden Google Analytics und Matomo (ehemals Piwik), liefern mehr oder weniger individuell einstellbare Dashboards und Online Marketing Reports. Unsere Erfahrung zeigt aber, dass selbst weit verbreitete Tools für die Bewertung des Online-Marketings nicht so intensiv genutzt werden, wie es nötig, sinnvoll oder machbar wäre.

Eigenes Reporting als Alternative?

Denn – diese Tools sind RIESIG, mächtig ist auch ein gern genutztes Adjektiv im Zusammenhang mit Analytics-Tools. Die Einarbeitung, Einrichtung und laufende Optimierung ist eine Herausforderung. Vor allem, wenn im Unternehmen keine eigene Online-Marketing-Abteilung ständig damit beschäftigt ist.

Gerade für kleinere Unternehmen kann daher ein „handgemachter“ Online Marketing Report eine praktikablere Lösung für ihre Auswertung sein. In einem solchen Report werden nur diejenigen Zahlen und Rückmeldungen erfasst und ausgewertet, die ein Unternehmen für seine Entscheidungen im Online-Marketing wirklich braucht. Für manche ist der Produkt-Abverkauf die einzig wichtige Kennzahl, andere haben ihre Ziele im Social-Media-Bereich oder bei der Anzahl von Kundenregistrierungen, Abonnenten etc. festgelegt.

Gute Kennzahlen haben einen direkten Bezug zu Ihren Unternehmenszielen, z.B. Conversions, Leads, Transaktionen, Umsatz und Gewinn.

TIPP:
Egal wie und was Sie messen, welchen Report Sie heranziehen zur Evaluierung Ihrer Maßnahmen: Als Online-Marketing-Verantwortlicher müssen Sie Kennzahlen sammeln (lassen), lesen, auswerten und – ganz wichtig – bewerten und einordnen!
Nur so können Sie die richtigen Rückschlüsse ziehen und die wichtige Frage beantworten: „Und, was hat uns das Online-Marketing gebracht?“

DOWNLOAD – für Sie kostenlos:
Holen Sie sich Ideen und Anregungen für Ihre individuellen Kennzahlen mit unserer kostenlosen Kennzahlen-Liste als PDF! Die meist genutzten Kennzahlen aus unserem Online-Alltag – kostenlos für Sie!